Spätestens wenn das Abwasser im eigenen Garten verbleibt, nämlich dann wenn man nicht an der Kanalisation angeschlossen ist, fängt man an, sich Gedanken über das Abwasser zu machen.

Eigentlich war der Plan ja eine Komposttoilette zu installieren, da wir nun aber ein fertiges Haus mit Wasser Toilette und Klärgrube haben, fing ich an, nach einem WC Reiniger zu suchen, der nicht schädlich für die Umwelt ist. Was für ein Unterfangen, es kann einem schlecht werden, wenn man die ganzen Warnhinweise auf den Verpackungen liest.

Wer kalkhaltiges Wasser hat, wird aber ohne WC Reiniger kaum hinkommen und deshalb mache ich meinen WC Reiniger selber. Das geht superschnell, ist sehr günstig und er wirkt so fantastisch, das ich ihn inzwischen auch zum Reinigen der Glasduschwand nehme.

Mein Rezept:

Ich koche 100ml Wasser auf und lasse diese auf 40 Grad Celsius abkühlen, dann rühre ich dort 2 EL Zitronensäure als Pulver ein, bis sich alle Kristalle aufgelöst haben. Zum Schluss füge ich hier noch etwa 10ml Geschirrspülmittel hinzu.

In 500ml Wasser rühre ich etwa 2 Esslöffel Speisestärke ein. Dieses lasse ich aufkochen, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Je dickflüssiger, desto besser haftet es, denn das ist das Trägermaterial für den Reiniger. Wenn dir die Masse also noch zu flüssig erscheint, kannst du etwas Speisestärke hinzu tun, ist es zu fest, gib noch etwas Wasser hinzu.

Lasse diese Masse nun etwas abkühlen, rühre nochmal kräftig durch und füge dann das Zitronensäure-Spüli-Gemisch hinzu.

Zum Schluss kannst du noch 10 Tropfen ätherisches Öl hinzufügen. Ich nehme hier gerne Orange oder Minze, weil ich den Geruch einfach mag.

Ich benutze inzwischen meist die ätherischen Öle von physalis welche ich hier beispielsweise im Bioladen Traful in Manacor direkt vor Ort kaufen kann.

Wenn du noch eine alte Flasche gekauften WC Reiniger hast, kannst du diese nehmen. Bei meiner konnte ich den Druck einfach entfernen, da es nur eine Folie war, die um die Flasche geklebt wurde.

Abfüllen und fertig ist der Reiniger. Materialeinsatz 2 EL Zitronensäure und 2 EL Speisestärke sowie 10 Tropfen ätherisches Öl.

Der so hergestellte Reiniger ist also sehr günstig und die Herstellung dauert etwa 5 Minuten.

In der Dusche kannst du den Reiniger aus der Flasche direkt auf die Glaswand aufbringen und ihn langsam herunter gleiten lassen. Alle Kalkflecken lassen sich so ohne großen Kraftaufwand kinderleicht entfernen.

Haltbar ist das ganze etwa 3 Monate, aber da ich nun auch die Dusche häufiger damit reinige, ist die Flasche eh nach spätestens 1 Monat leer und ich mache neuen Reiniger.

Viel Spaß beim ausprobieren und erzählt doch mal von euren Erfahrungen damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.