Dieser Blog lag in den letzten Monaten lange brach, da Leben meistens das ist, was passiert, wenn man Pläne macht.

Leider hat es unser Vermieter in den Kopf bekommen und uns die Zwangsräumungsklage zugestellt, weil wir eine Mieterhöhung um 32% (!!!) nicht akzeptieren wollten.

Es war also plötzlich höchste Eile geboten und wie durch ein Wunder haben wir genau zu dieser Zeit unser fast perfektes Traumhaus entdeckt.

Damit ist der Traum des „Selberbauens“ ausgeträumt, nicht aber der Traum des autarken Lebens. Das ist der Grund, weshalb ich diesen Blog nun wieder mit Leben füllen möchte.

Unser kleines Haus auf dem Land ist nämlich genau das geworden, wovon wir geträumt haben. Ohne Stromanschluss, ohne Wasser / Abwasseranschluss, ohne Telefonleitung, ohne Postadresse und ohne Müllabfuhr. Also irgendwo im Nirgendwo und jetzt leben wir bereits seit einem halben Jahr dort und fühlen uns bereits sehr zuhause.

Ich möchte, auch wenn der Titel des Blogs nun nicht mehr ganz so passend ist, hier unseren weiteren Weg beschreiben um damit auch anderen Informationen und Motivation zu geben, einfach abgeschnitten von den üblichen Netzen (off-grid) zu leben und zeigen, das es keinesfalls heißt, das man zurück in die Steinzeit katapultiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.