Unser Gewächshaus entsteht

Heute nun war es soweit und ich konnte gemeinsam mit meiner Familie unser Gewächshaus aufbauen. Lange bin ich da herum geschlichen, aber jetzt ist es endlich geliefert worden und wir haben es aufgebaut.

Da wir sehr lehmhaltigen Boden mit unglaublich vielen Beikräutern haben, habe ich mich dieses Mal entschlossen, das wir den Boden vorher pflügen, obwohl das in der Permakultur nicht gerne gesehen ist. Glücklicherweise haben wir einen netten Nachbarn mit einem sehr kräftigen Pflug, der uns bei diesem Unterfangen wirklich gute Dienste geleistet hat. Und gegen eine volle Tankfüllung und ein Stück geräucherte Putenbrust aus dem eigenen Räucherofen haben wir einen tollen Tausch machen können.

Wir haben also erst die Fläche mehrfach mit dem Pflug bearbeitet und die Wurzeln und Pflanzen ausgeharkt.

Dann wurde das Gewächshaus zusammen geschraubt und an seinen Platz gestellt.

Die Folie war schnell drüber gezogen und befestigt. Am unteren Ende ist die Folie etwas länger, diese haben wir eingebuddelt und die Erde dort innen und außen angehäuft.

Ich habe dort gleich Kapuzinerkresse und Ringelblumen außen gesät.

Da ich von meiner Freundin noch 3 Säcke abgelagerten Pferdemist hatte, habe ich diese gleich in das Gewächshaus eingebracht und untergegraben.

Die Bratpaprika (Pimiento de Padron) und die Blumenkohlpflanzen, welche ich zuvor aus dem vorherigen Beet ausgepflanzt und beiseite gestellt hatte, sind gestern abend gleich ins Gewächshaus eingezogen.

Heute morgen haben sich die Kohlpflanzen, welche gestern abend ziemlich schlapp aussahen schon wieder schön aufgerichtet.

Heute nun werde ich die ganzen wild ausgesäten Tomatenpflanzen in meinem freien Beet suche, ausgraben und diese ebenfalls in ihr neues Zuhause pflanzen und ich hoffe sehr, das wir nun auch im Winter regelmäßig Tomaten ernten können.

2 thoughts on “Gemüse im Winter”

  1. Hallo!

    Mit den Tomaten im Winter würde ich nicht zu optimistisch sein. Ihr habt hier ein Foliengewächshaus, welches ohne Abtrennung zum restlichen Feld aufgestellt wurde. Was soll da passieren? Die Erde außen wird genauso kalt sein, wie die Erde innen.
    Um Tomaten im Winter zu ernten, oder um zumindest die Pflanzen überleben zu lassen, benötigt ihr ein beheiztes Gewächshaus, das immer über 12°C hat – durchgehend.
    Ich habe selbst ein unbeheiztes Gewächshaus, jedoch nicht aus Folie sondern Glas – und obwohl ich ein Fundament habe, ist die Temperatur meist nur 1-2°C höher, als draußen.

    Kohl, Feldsalat – mehr geht da auch im Winter nicht.

    Liebe Grüße und viel Erfolg!

    Ahja, ich weiß ja nicht wo genau ihr wohnt. Sollte es Griechenland oder Spanien sein, ignoriere meinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.